Montag, 2. Mai 2016

sommerkleid mit ewig-streichelstöffchen

heute zeige ich euch nun ein neues kleid für mein tochterkind, welches ich gestern genäht habe.

eigentlich wollte ich ja einen anderen stoff vernähen, aber irgendwie war ich mir dann nicht so sicher, ob sich der stoff für das supersüsse schnittmuster "minina" von erbsünde eignet. also bin ich umgeschwenkt und habe ein streichelstöffchen aus meinem stoffregal geholt, was schon eine ganze weile dort lagert: nämlich den "chirp ornaments", den luzia pimpinella vor einigen jahren entworfen hat. ich finde ihn ja nach wie vor superschön und mein tochterkind wollte das kleid nach dem shooting schon mal gar nicht mehr ausziehn.

noch ein kleines resümee zum schnitt: einfach nur toll .... easy zu nähen und sicherlich ein absolutes mitwachswunder - zum einen wird der bund durch die zu bindende schleife reguliert und ausserdem habe ich die träger hinten mit kam-snaps -für jetzt- über kreuz befestigt, die dann später als gerade träger länger sind und das kleid somit auch länger passt.









Sonntag, 1. Mai 2016

triangle quilt "avignon" endlich fertig

heute möchte ich euch mein letztes projekt zeigen, dass ich schon vor ganz langer zeit begonnen habe und nun endlich fertig geworden ist:

und zwar habe ich einen triangle-quilt für´s wohnzimmer genäht mit wundervollen stoffen aus der avignon-serie von Riley Blake Designs. .... sind die nicht toll?

ich wollte nicht so eine dicke decke und habe sie nur 2-lagig genäht, und stattdessen damit der quilt schön kuschelig ist, die rückseite aus plüschfleece von Swafing Stoffe genäht .... nun ist´s ein wahrer kuscheltraum. gequiltet habe ich die triangles im wabenlook, was man auf der rückseite noch deutlicher sieht.

ich bin einfach nur happy, dass ich den quilt endlich fertig bekommen habe.





Freitag, 22. April 2016

eine elefantöse fidelia

in der letzten woche habe ich nicht nur ein kleid für mich genäht, sondern auch für mein tochterkind ein wenig gewerkelt. so entstand ein sommerkleid nach dem schnitt "fidelia" von erbsünde.

der schnitt gefiel mir sehr gut und war super beschrieben. schon einige zeit suchte ich einen schnitt für den superniedlichen elefantenstoff von lillestoff. den passenden kombi-stoff habe ich dann zum glück in lich im klamöttchen gefunden. lucie war schon beim nähe total begeistert und wollte es beim probeanziehen gar nicht mehr ausziehen und da war es noch nicht mal fertig.

gestern war nun die passende gelegenheit, das kleid endlich zu fotografieren. bevor es in den nächsten tagen wieder kalt wird, wollte ich unbedingt fotos auf einer löwenzahn- und gänseblümchen wiese machen.

so nun aber die fotos:













Montag, 18. April 2016

kleid "fine" mit sternen

vor ein paar tagen habe ich ein neues schnittmuster für ein kleid entdeckt, dass mir gut gefiel.

letzte woche gab es es dann auch als ebook und so habe ich mich auch dann entschlossen, mir das schnittmuster für ein fine-kleid von EvLi´s Needle zu kaufen.
tja nächste frage: welcher stoff soll es werden ... ein blick in mein stoffregal und ich entschied mich für meinen erstversuch für die maxi stars in mint von staghorn und die passenden streifen. (eigentlich sollte das ja mal was für´s tochterkind werden ...)

gesagt, getan: schnitt gekauft, ausgedruckt, schnitt gebastelt, zugeschnitten, losgenäht, fertig!!



fazit: ein toller schnitt, einfach und schnell umzusetzen, ein absolut bequemes lieblingsteilchen!!!
und definit nicht die letzte fine ....

Sonntag, 27. März 2016

osterkleid "valessia"

vor ein paar tagen habe ich bei facebook ein tolles schnittmuster für ein mädchenkleid entdeckt und mir war klar, das muss ich meinem tochterkind noch zu ostern nähen. also schnell das schnittmuster "valessia" bei schnittgeflüster geordert und im stoffregal sogar etwas passendes dazu gefunden. die fehlende spitze habe ich dann noch in leipzig im stoffekontor gekauft.

nun konnte es losgehen. das schnittmuster hatte ich schon am wochenende beim besuch bei meinen eltern zusammengebastelt, am montag die stoffe zugeschnitten und am mittwoch abend/nacht genäht und am gründonnerstag nachmittags dann fertiggestellt .... ich bin zufrieden, tochterkind ist zufrieden und es passt.








das valessia-kleid ist mit sicherheit auch nicht das letzte, was ich genäht habe. man kann es nämlich nicht nur wie hier das osterkleid mit baumwolle nähe, sonderen auch mit jersey. und das werde ich sicher auch noch mal testen .. und sicher noch mindestens eine baumwoll-variante. so ein toller schnitt.

ich hoffe, wir bekommen hier bald mal sonnige tage, dass wir das kleid noch mal "outdoor" tragen und fotografieren können, das graue schmuddelwetter ist ja echt blöd.

liebe grüsse, bea