Sonntag, 4. Juli 2010

tasche "rosali meets swiss"

hallo ihr lieben,

vor 2 tagen hatte ich euch ja erzählt, dass ich an einem nicht stempligen projekt arbeite. nun ist es fertig und ich möchte es euch nun auch zeigen.

am donnerstagabend sass ich mit meinem mann auf unserem balkon, die sonne brannte gegen 21 uhr schon nicht mehr so heiss. ich schaute mir eine alte burda aus dem letzten jahr (burda 4/2009) an und war auf der suche nach etwas, was ich mal nähen könnte, es kribbelte schon in den ganzen tagen in meinen fingern. dann stolperte ich über eine tolle tasche mit kurzen und langen henkel, die eigentlich nicht so schwierig sein konnte. ich bin ja noch anfänger und da muss ich schon schauen, was ich auch umsetzen kann. kurz gesagt, 21:25 uhr sass ich schon im bastelzimmer und war dabei stoff herauszusuchen und zuzuschneiden. ich habe also bis halb zwölf gesesseen und den aussen- und innenbeutel genäht, aber bei der letzten naht habe bin ich dann schier verzweifelt. nach einem kurzen telefonat mit meiner freundin tina und ein wenig tüftelei funktionierte dann auch meine nähmaschine wieder.


wie das ganze werden sollte hatte ich ja ziemlich schnell im kopf. den hellblauen ikea-rosali-stoff hatte ich ja zuhause und dann fiel mir die applikation der schweizflagge in die hände. kurz und gut: schnell habe ich aus dem karierten stoff ein herz geschnitten und auf das rosenmuster genäht und dann die flagge danebengesetzt. da wir ja dieses jahr wahrscheinlich nicht in die schweiz kommen, sehne ich mich im moment schon nach solch kleinen urlaubserinnerungen - auch wenn es nur eine flagge auf meiner tasche ist.


an einem der längeren karierten henkel habe ich dann noch eine rot-weiss-gepunktete schleife mit einem metall-anhänger gebunden, um den schweizer touch noch ein wenig zu verstärken.


den rosenstoff habe ich ja nun für die aussenseite verwendet, für innen habe ich mich dann für den karrierten stoff entschieden. als kleines highlight hierfür habe ich eine applikation nach tilda-manier erstellt. ich habe also das herz doppelt genäht (einmal der punktestoff und noch einmal den rosenstoff), gebügelt, umgekrempelt und dann mit zickzackstick auf den karierten stoff gesteppt. allerdings nur zu 2/3 des herzes, so dass es nun auch gleichzeitig als tasche fungiert. bereits am freitagabend war ich dann komplett fertig und tina restlos verblüfft, als ich die fertigstellung vermeldete.

die tasche ist so genial, dass man sie auch umkrempelt und von beiden seiten nutzen kann. auch die grösse der tasche ist super, denn der grundboden und seitenteile sind so gross, dass man 12" scrapbook-bögen ohne schwierigkeiten transportieren kann. also ist die tasche auch absolut mekka-tauglich. toll.


fazit: das nähen der tasche hat richtig viel spass gemacht, ging superleicht und schnell von der hand und macht lust auch mehr!!! also was heisst das? stoff kaufen!!!

ich wünsche euch allen einen schönen sonntag.

Kommentare:

Kim Piggott hat gesagt…

Yay!
Thanks Bea!
I totally love your amazingly beautiful bag! Such gorgeous material and I love your added bling!
Such a gorgeous blog I love it!
hugs
kim x

Ina hat gesagt…

Wieso anfänger? Diese sieht ja ganz gut aus.
Hugs
Ina

Stoffhamster hat gesagt…

Die Tasche ist wunderschön geworden - ich bin soooo stolz auf Dich!!!
Mal sehen, was Du als nächstes nähst!
Liebe Grüße, Tina

Riet hat gesagt…

Wowww Bea,What a beautiful bags.

Hugs Riet.xx

BA hat gesagt…

Deine tasche ist wunderschoen
vlg xoxo BA

Carola hat gesagt…

Die Tasche ist ja klasse !!!
Liebe Grüße
Carola