Dienstag, 5. Oktober 2010

wimpel-gardine für badezimmer

guten morgen, ihr lieben,

am sonntag nachmittag war mein mann mit seinen eltern in einer falknerei, die es hier 2 orte weiter erst seit kurzem gibt. ich habe also die zeit und das schöne wetter genutzt und es mir auf dem balkon gemütlich gemacht, bewaffnet mit einer tasse kaffee und einer alten burda. und da war die idee: ich hatte seit unserem umzug noch keine gardine im badezimmer und wollte da nur so ein paar dreiecke haben, weil die fensterscheibe eh aus solchem blickdichten glas ist. in dieser alten burda aus dem letzten jahr war dann eine wimpelkette. gut - ich hatte also eine grösse für die dreiecke und hellblau-weiss-karierten stoff dafür hatte ich ja schon in frankfurt auf dem stoffmarkt dafür gekauft.


bis meine lieben zurück waren, hatte ich mir eine schablone gebaut und die wimpel schon mal zugeschnitten. ich habe sie doppelt genäht und das ging wirklich ratzfatz. nur für die bändchen musste ich etwas weiter in die trickkiste greifen, aber ich habe dann doch was gefunden. nun mussten die einzeln teile nur noch zusammengeknotet werden und am fenster befestigt werden. fertig. (hmm wenn ich eine stickmaschine hätte, hätte ich die wimpel ja noch mit süssen motiven besticken können!!!)

so schnell kommt man also zu einer gardine. ich wünsche euch allen einen schönen tag.

1 Kommentar:

Renate hat gesagt…

Eine ganz zauberhafte Idee und sieht noch toll aus.
LG Renate